Bewerbung: Zulassungsbedingungen und Termine

1. Um den M. Ed. Sozialkunde erwerben zu können, müssen Sie einen lehramtsbezogenen Bachelor-Studiengang
- an einer Universität in Rheinland-Pfalz abgeschlossen haben
- mit Sozialkunde als 1. oder 2. Fach und
- dem Schwerpunkt Lehramt an Gymnasien
oder über einen gleichwertigen Studienabschluss verfügen.

2. Es genügt, wenn Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung 135 der erforderlichen 180 LP nachweisen können. Dass Sie über einen Bachelor-Abschluss verfügen, müssen Sie bis zum Ende des 1. Fachsemesters im Master-Studiengang nachweisen. D. h.: Sie können ein Semester lang gleichzeitig im Bachelor- und im Masterstudiengang eingeschrieben sein, nämlich wenn Sie Ihr Bachelor-Studium zwar schon (weitgehend) beendet haben, aber noch nicht alle Leistungspunkte gut geschrieben sind und/oder Ihr Bachelor-Zeugnis noch nicht ausgefertigt ist. Das Bachelor-Zeugnis muss aber spätestens am Ende des 1. Fachsemesters im Master-Studiengang dem Studierendensekretariat vorliegen (also spätestens am 31. März, wenn Ihr erstes Fachsemester ein Wintersemester ist, spätestens am 30. September, wenn Ihr erstes Fachsemester ein Sommersemester ist); ansonsten erlischt die Zulassung zum Master-Studiengang (vgl. Hochschulgesetz von Rheinland-Pfalz, § 19 (2)).

3. Der M. Ed. Sozialkunde ist derzeit nicht zulassungsbeschränkt.

4. Die Zulassung ist zum Winter- und zum Sommersemester möglich. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet jeweils am 15. Mai; die Bewerbungsfrist für das Sommersemester am 15. November des Vorjahres.