Wozu European Studies trinational?

„Wer an Europa zweifelt, wer an Europa verzweifelt,
der sollte Soldatenfriedhöfe besuchen!“
(Jean-Claude Juncker)

Als im August 1991 die Außenminister Frankreichs, Polens und Deutschlands im Bewusstsein der besonderen, heute freundschaft-lichen, historisch aber schwer belasteten Beziehungen zwischen den drei Ländern das „Weimarer Dreieck“ gründeten, hatten sie Projekte wie diesen trinationalen „Europa-Master“ vor Augen.

Der trinationale Master ist auch für Sie interessant,

… wenn Sie Interesse an Europa haben,

… wenn Sie flexibel, mobil und leistungswillig sind,

… wenn das von Ihnen angestrebte Berufsfeld z. B.

  • eine europäische Institution,
  • eine europabezogene internationale Organisation,
  • ein europäisch ausgerichtetes Unternehmen,
  • politischer Journalismus oder Politikberatung,
  • politische Pressearbeit,
  • Bildungsarbeit in einer politischen Stiftung,
  • politiknahe wissenschaftliche Mitarbeit oder
  • die Wissenschaft selbst ist.

Mit erfolgreichem Abschluss des Studiengangs erhalten Sie die nationalen Abschlüsse aller drei Partneruniversitäten.
Sie können so in Frankreich, Polen, Deutschland und darüber hinaus nachweisen, dass Sie anerkannte Expertise zu Politik und Recht in Europa besitzen, dass Sie über Lebenserfahrungen und Netzwerke in mindestens drei EU-Mitgliedstaaten verfügen und dass Sie drei bis vier europäische Sprachen beherrschen. Damit steht Ihnen Europa offen!