Kooperationsstudiengänge

Bitte unbedingt beachten: Für die politikwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen und Modulprüfungen gelten die Anmelde- und Verfahrensregeln des Instituts für Politikwissenschaft (siehe Termine und Fristen). Diese können von denen anderer Fächer abweichen.

 

M. Sc. (Master of Science) Wirtschaftspädagogik
(Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik, Fachbereich 03 – Rechts- und Wirtschaftswissenschaften)
Im Studiengang M. Sc. Wirtschaftspädagogik kann Politikwissenschaft als Teil des Schwerpunktfaches "Sozialwissenschaften" studiert werden. Die Beschreibung für die beiden in diesem Rahmen zu absolvierenden politikwissenschaftlichen Module finden Sie hier.
Weitergehende Informationen zum M. Sc. Wirtschaftspädagogik finden Sie hier.

 

M. Ed. (Master of Education) Wirtschaftspädagogik
(Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik, Fachbereich 03 – Rechts- und Wirtschaftswissenschaften)
Studienmodul für Sozialkunde/Politik analog nichtkünstlerisches Beifach im M. Ed. Lehramt an Gymnasien: "Politik und Politikvermittlung" (15 LP), bestehend aus:

  • Vorlesung Fachdidaktik
  • Seminar BRD
  • Seminar Fachdidaktik
  • Modulprüfung

Die Modulprüfung erfolgt in Form einer mündlichen Prüfung (15 Minuten) und ist an die Fachdidaktik-Vorlesung gekoppelt. Bitte beachten Sie die Regelung in der Landesverordnung, nach der die Masterarbeit im M. Ed. in einem anderen Fach geschrieben werden muss als die Bachelorarbeit. Dies bedeutet: Wenn Sie die Bachelorarbeit in Wirtschaftswissenschaften geschrieben haben, müssen Sie im M. Ed. die  Masterarbeit in Sozialkunde schreiben, was aufgrund der Tatsache, dass Sie in Sozialkunde nur ein Modul mit insg. 15 LP absolvieren, nicht zu empfehlen ist. Wenn Sie die Bachelorarbeit in Wirtschaftspädagogik geschrieben haben, können Sie die Masterarbeit im M. Ed. in den Wirtschaftswissenschaften schreiben.

 

M. Sc. (Master of Science) International Economics and Public Policy
(Gutenberg School of Management and Economics, Fachbereich 03 – Rechts- und Wirtschaftswissenschaften)
Studierende des Masterstudiengangs „M. Sc. in International Economics and Public Policy“ können im Rahmen des „freien Teils“ dieses Studiengangs im Modul „International Policy“ eine englischsprachige thematische Vorlesung aus dem Modul „Internationale Politik und spezifische Politikfelder“ (Modul 5) des Masterstudiengangs „M. A. Empirische Demokratieforschung“ belegen.

Studierende des Masterstudiengangs „M. A. Empirische Demokratieforschung“ können im Rahmen von Modul 5 „Internationale Politik und spezifische Politikfelder“ eine vom FB 03, Gutenberg School of Management and Economics, angebotene Vorlesung aus folgender Liste wählen (welche Vorlesung im Angebot ist, wird rechtzeitig in Jogustine ausgewiesen):

  • International Economics I: International Trade
  • International Economics I: Development and Growth
  • Public Policy I: Principles of Public Policy
  • Advanced International Economics I: International Macroeconomics
  • Financial Economics I: Economics of Banking
  • Empirical Banking and Finance
  • Advanced Public Policy I: Taxation
  • Topics in Advanced International Economics
  • Topics in Advanced Public Policy
  • Topics in Financial Economics
  • Topics in Empirical Economics
  • Exchange Rates and International Capital Markets

 

M. Sc. (Master of Science) Epidemiologie
(Institut für Medizinische Biometrie, Epidemiologie und Informatik, Fachbereich 04 - Universitätsmedizin)
Im Studiengang M. Sc. Epidemiologie können im Rahmen des Ergänzungsmoduls folgende politikwissenschaftlichen Veranstaltungen besucht werden:

  • 1 Vorlesung „Methoden der empirischen Politikforschung“ (2 SWS, 2 LP)
  • 1 Seminar zur "fachspezifischen Anwendung von Forschungsmethoden", z. B. Surveyforschung (2 SWS, 3 LP)

Sofern in Politikwissenschaft auch die Modulprüfung erbracht werden soll, erfolgt diese im Anschluss an die o.g. Vorlesung in Form einer 15-minütigen mündlichen Prüfung (1 LP). Ansprechpartner hier ist Herr apl. Prof. Dr. Siegfried Schumann.

 

M. Sc. (Master of Science) Sportwissenschaft - Individuelle und soziale Adaption
(Institut für Sportwissenschaft, Fachbereich 02 – Sozialwissenschaften, Medien und Sport)
Im Studiengang M. Sc. Sportwissenschaft - Individuelle und soziale Adaption kann eine der Einführungsvorlesungen des Instituts für Politikwissenschaft (Politisches System der BRD, Politische Theorie, Wirtschaft und Gesellschaft, Internationale Beziehungen, Analyse und Vergleich politischer Systeme) im Rahmen des Moduls "Schlüsselqualifikationen" im Umfang von 2 SWS (3 LP) besucht werden. Die Modulprüfung wird nicht im Rahmen der genannten Vorlesungen absolviert.

 

M. A. (Master of Arts) Journalismus
(Institut für Publizistik, Fachbereich 02 – Sozialwissenschaften, Medien und Sport)
Studierende des Masterstudiengangs „Journalismus“ können drei Vorlesungen des Bachelorstudiengangs „Politikwissenschaft“ im Umfang von 6 SWS wählen. Eine der drei Vorlesungen muss die Vorlesung „Einführung in die Politikwissenschaft“ sein; diese wird mit einer Modulprüfung (Klausur) abgeschlossen. .

Studierende des Masterstudiengangs „Empirische Demokratieforschung“ können im Rahmen des Wahlmoduls 9 „Berufsfeldqualifikationen und Methodenanwendungen“ zwei berufsfeldqualifizierende Lehrveranstaltungen des Masterstudiengangs „Journalismus“ bzw. des Bachelorstudiengangs „Audiovisuelles Publizieren“ im Umfang von 4 SWS wählen.

 

M. Ed. (Master of Education) Kunst
Studienmodul für Sozialkunde/Politik als „kleines Fach“ im Master of Education Kunst (nichtkünstlerisches Beifach): "Politik und Politikvermittlung" (15 LP), bestehend aus:

  • Vorlesung BRD I (2 LP)
  • Seminar BRD II (4 LP)
  • Seminar Fachdidaktik (5 LP)
  • Modulprüfung (4 LP)

Die Modulprüfung erfolgt in Form einer mündlichen Prüfung (15 Minuten) und ist an die BRD-Vorlesung gekoppelt.

 

M. Ed. (Master of Education) Musik
Studienmodul für Sozialkunde/Politik als „kleines Fach“ im Master of Education Musik (nichtkünstlerisches Beifach): "Politik und Politikvermittlung" (15 LP), bestehend aus:

  • Vorlesung BRD I (2 LP)
  • Seminar BRD II (4 LP)
  • Seminar Fachdidaktik (5 LP)
  • Modulprüfung (4 LP)

Die Modulprüfung erfolgt in Form einer mündlichen Prüfung (15 Minuten) und ist an die BRD-Vorlesung gekoppelt.

 

Kooperation mit dem Studium generale
Studierende des Masterstudiengangs „M. A. Empirische Demokratieforschung“ können im Rahmen der Wahlmodule 7 und 8 „Inter­disziplinäre Grund­lagen und Kompetenzen I und II“ das vom Studium generale angebotene Modul „Wissenschaftliche Grund­lagen und Grundkompetenzen“ besuchen.