Aktuelles

Studienbüro krankheitsbedingt geschlossen

Das Studienbüro bleibt krankheitsbedingt diese Woche (Mo. 04.04. bis Fr. 08.04.) geschlossen.

Hausarbeiten mit Abgabefristverlängerung können wie üblich in den Briefkasten am Studienbüro (Raum 04-429 im GFG) eingeworfen werden. Er wird täglich geleert.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Frau McCaslin.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Studienbüro geschlossen

Im April 2016 wird das Studienbüro an folgenden Tagen nicht besetzt sein:

  • Fr. 01.04.
  • Mo. 04.04.

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

SoWi?So! – Veranstaltung: Baustelle Seminararbeit!? – Dein Tag zum Text am FB 02!

Anbei möchten wir auf eine weitere Veranstaltung des SoWi?So! - Teams hinweisen:

Hier die Eckdaten zur Veranstaltung:

Tutorium am FB 02: „Baustelle Seminararbeit!? Dein Tag zum Text am FB 02!“

Am: 23.02.16 und 24.02.16, jeweils 09.30 bis 15.30 Uhr

Nähere Infos: http://www.sowiso.uni-mainz.de/sowiso-tutorien/baustelle-seminararbeit/

Anmeldung: per E-Mail an sowiso@uni-mainz.de

Anmeldeschluss: 19.02.2016

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Trinationaler Europamaster: Oppeln-Mainz-Dijon

Liebe Studierende,

das Institut für Politikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bietet zum WS 2016/17 zusammen mit dem Institut für Politikwissenschaft der Uniwersytet Opolski (Oppeln/Polen) und der Fakultät für Rechts- und Politikwissenschaft der Université de Bourgogne (Dijon/Frankreich) nun im vierten Jahr den Trinationalen MA in European Studies (Europa Master) an.

Study Europe - Live Europe!

Der Europa Master bietet inhaltlich eine Spezialisierung auf Fragen von Kultur und Gesellschaft (Universität Oppeln), Politik (Universität Mainz) und Recht (Universität Dijon) in Europa. Die Teilnehmer studieren an allen drei Partneruniversitäten gemeinsam als Kohorte und gewinnen so durch ihren gemeinsamen Aufenthalt in diesen drei wichtigen europäischen Ländern auch intensive lebensweltliche „europäische“ Erfahrungen.

Nach erfolgreichem Studium erhalten die Absolventen drei nationale Abschlüsse aller drei Partnerhochschulen.

Der Europa Master ist von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) akkreditiert und wird von ihr finanziell gefördert. Die Studierenden erhalten Mobilitätsbeihilfen. Zusätzlich ist eine Erasmus-Förderung möglich.

Der Bewerbungszeitraum für den Europa Master ist vom 1. April – 15. Mai 2016.

Kontakt: europamaster@politik.uni-mainz.de

Wir würden uns freuen, wenn sich mehr Mainzer Studierende auf den Trinationalen Europa Master bewerben würden! Schließlich ist es ein Angebot, das wir gerade auch speziell für Sie organisiert haben und das unseren Europa-Schwerpunkt vertiefen soll. Zur Information finden Sie den beigefügten Flyer. Weiterhin findet Mittwoch, 3.2., 16 Uhr im Besprechungsraum des Instituts  (04-401) eine offene Sprechstunde bzw. eine Informationsveranstaltung speziell zum Europamaster statt.

Mit besten Grüßen

Arne Niemann & Wolfgang Muno

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

EUSA vergibt Ernst Haas Fellowship an Julian Bergmann

Julian Bergmann, Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Internationale Politik, wird mit dem Ernst Haas Fellowship 2016 der European Union Studies Association (EUSA) ausgezeichnet. Die EUSA, einer der wichtigsten Fachverbände im Bereich der Studien zur Europäischen Union, fördert mit diesem Preis herausragende Doktoranden, deren Promotionsvorhaben einen wichtigen Beitrag zur EU-Forschung leisten. Der Preis erinnert an das Werk des US-amerikanischen Wissenschaftlers Ernst B. Haas, der insbesondere mit seinen Arbeiten zum Neofunktionalismus die Forschung zur europäischen Integration entscheidend prägte.

In seinem Promotionsvorhaben, das von Prof. Dr. Arne Niemann betreut wird, untersucht Julian Bergmann die Effektivität der EU als Vermittlerin in Friedensverhandlungen. Das Ernst Haas Fellowship ermöglicht es ihm, im Rahmen einer Fallstudie zu den Genfer Gesprächen über Georgiens territoriale Konflikte Feldforschungsreisen nach Tiflis, Wien und Genf durchzuführen.

Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung!

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Gastvortrag im Rahmen des Institutskolloquiums am Mi. 20.01.2016

Am 20. Januar 2016 wird Stefanie Walter von der Universität Zürich im Rahmen des Institutskolloquiums um 18 Uhr zum Thema

„Defection from cooperation by popular referendum: How expectations about creditor reactions shaped the vote in the 2015 Greek bailout referendum”

referieren. Der Vortrag wird im Seminarraum GFG 01-701 gehalten. Die Veranstaltung ist öffentlich - alle Interessierten sind herzlich eingeladen! 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Hinweis für Studierende zum Online-Zugriff auf Bücher

Hinweis für Studierende: Die Universitätsbibliothek Mainz hat mit mehreren Verlagen (darunter SpringerVS) Verträge über E-Book-Pakete abgeschlossen, die entweder dauerhaft erworben worden sind oder jährlich lizenziert werden. Hinzu kommen noch viele Einzelkäufe von E-Books. Jeder Titel ist im Online-Katalog verzeichnet. Alle Titel sind campusweit rund um die Uhr zugänglich. Ausdrucken bzw. Speichern der Volltexte ist für die eigene wissenschaftliche Arbeit erlaubt, allerdings kein systematisches Herunterladen ganzer Bücher. Übrigens finden Sie auf den Internetseiten der Bereichsbibliothek Georg Forster-Gebäude auch eine nach Fächern gegliederte Liste aller Neuerwerbungen (nicht nur E-Books), die monatlich aktualisiert wird.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Interessante Tutorenstelle

Liebe Studierende,
anbei eine interessante Tutorenstelle. Bewerbungsschluss ist bereits der 14.01.2016.

Hier finden Sie den Ausschreibungstext.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Studientag Flucht und Vertreibung inkl. Podiumsdiskussion zur Flüchtlingspolitik in Europa

In Kooperation mit der Landeszentrale für Politische Bildung und der Europa Union Rheinland-Pfalz organisieren wir eine Podiumsdiskussion zur Flüchtlingspolitik in Europa, zur der wir alle Interessierten herzliche einladen möchten. Die Podiumsdiskussion wird am  8.1.2016 ab 17:00h in der Alten Mensa stattfinden. Im angehängten Flyer finden Sie weitere Informationen.

Zur weiteren Information:
Davor findet ein Studientag zum Thema Flucht und Vertreibung statt, von 9 bis 17 Uhr, organisiert durch den AK Dritte Welt der Uni Mainz und die Landeszentrale für Politische Bildung. Anbei der Flyer auch für diese Veranstaltung.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles