FAQ: Ihre Fragen, unsere Antworten

Ab wann kann ich mich für den MA "Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen" bewerben?

Der MA "Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen" geht zum Wintersemester 2017/18 an den Start. Sie können sich also zwischen dem 1. April und dem 15. Mai 2017 um einen Studienplatz bewerben.

Ist der MA "Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen" zulassungsbeschränkt?

Ja, allerdings nur in dem Fall, dass die Nachfrage das Angebot an Studienplätzen übersteigt.

Kann ich mich auch zum Sommersemester für den MA "Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen" bewerben?

In der Regel nicht, denn die Zulassung ist zum Wintersemester vorgesehen. Wenn allerdings im Wintersemester Plätze frei bleiben, werden sie zum Sommersemester besetzt. In diesem Fall werden Sie Anfang Oktober unter "Aktuelles" auf der Startseite des Instituts eingeladen sich zu bewerben.

Was sind die Voraussetzungen, um zum MA "Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen" zugelassen zu werden?

Sie müssen nachweisen, dass Sie im BA bestimmte Kenntnisse erworben haben, nämlich in Politikwissenschaft im Umfang von mindestens 60 LP und in Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschung/Politikforschung im Umfang von mindestens 6 LP. Außerdem sollten Ihre Englischkenntnisse so gut sein, dass Sie anspruchsvolle Fachliteratur verstehen, an unserem englischsprachigen Lehrangebot teilnehmen und gegebenenfalls auch schriftliche Leistungen in englischer Sprache erbringen können.

Kann ich vom MA "Empirische Demokratieforschung" zum MA "Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen" wechseln?

Ja, Sie müssen sich für den MA "Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen" fristgerecht bewerben und werden dann, wenn Sie den Studienplatz erhalten, umgeschrieben.

Was ist zu beachten, wenn ich sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudiengang eingeschrieben bin?

Es ist möglich, sofern Sie an der Johannes Gutenberg-Universität oder an einer anderen deutschen Hochschule einen Bachelor-Abschluss erwerben, ein Semester lang sowohl im Bachelor- als auch im Master-Studiengang eingeschrieben zu sein. Diese Regelung soll es Studierenden ermöglichen, mit dem Master-Studium zu beginnen, obwohl noch nicht alle Leistungen, die im Rahmen des Bachelor-Studiengangs erbracht wurden, gut geschrieben sind und folglich das Bachelor-Zeugnis noch nicht vorliegt. Nicht vorgesehen ist, dass Sie während des ersten Semesters im Master-Studiengang substantielle Leistungen im Bachelor erbringen. Das Master-Studium ist ein Vollstudium, Sie haben also genug damit zu tun, alle Master-Anforderungen zu erfüllen, und keine Zeit, noch flugs eine Bachelor-Arbeit zu schreiben.

Bitte beachten Sie, dass Sie bis zum Ende des 1. Fachsemesters im Master-Studiengang Ihr Bachelor-Zeugnis unaufgefordert dem Studierendensekretariat vorlegen müssen. Ansonsten erlischt Ihre Zulassung zum Master-Studiengang.

Für Bewerber aus dem Ausland gilt: Zum Zeitpunkt der Bewerbung muss das Bachelor-Zeugnis (oder der Nachweis eines ersten Hochschulabschlusses, der sich davon nicht wesentlich unterscheidet) vorliegen.

Kann ich mich für ein weiteres Seminar anmelden, obwohl ich schon alle Seminare, die ich in einem Modul besuchen muss, besucht habe?

Welche Veranstaltungen Sie unter welchen Bedingungen zusätzlich besuchen können, finden Sie in Jogustine unter "zusätzliche Lehrveranstaltungen im MA 'Politische Ökonomie und Internationale Behiehungen'".

Wo finde ich im kommentierten Vorlesungsverzeichnis die "Übung" zur Vorlesung "Forschungsmethoden" im Modul 1?

Die "Übung" heißt inzwischen "Kleingruppe" und ist auch genau dort im kommentierten Vorlesungsverzeichnis zu finden.

Wie genau muss ich mir die "Inhaltliche Vertiefung mit interdisziplinärer Orientierung" in Modul 6 vorstellen?

Sie besuchen ein für Modul 6 ausgewiesenes Seminar aus dem Kursangebot des Instituts für Politikwissenschaft und wählen dazu aus dem Angebot unserer Kooperationspartner eine "passende" Vorlesung. Eine Vorlesung ist dann "passend", wenn sie es Ihnen ermöglicht, einen Aspekt des Seminars zu vertiefen. Nehmen wir z. B. an, Sie besuchen ein Seminar zu den Beziehungen zwischen den USA und der EU, dann bietet es sich möglicherweise an, eine Vorlesung aus der Amerikanistik zu hören, die einen Aspekt zur USA besonders beleuchtet. Vor diesem Hintergrund erarbeiten Sie dann selbständig einen Studienbericht und präsentieren die zentralen Ergebnisse Ihrer Untersuchung im darauf folgenden Semester im Kolloquium Ihres Seminarleiters.

Bitte beachten Sie: im Studienverlaufsplan sind zwei Varianten aufgeführt. Unsere Empfehlung gilt der Variante B. Variante A ist nur interessant für diejenigen, die eine Vorlesung besuchen wollen, die ausschließlich im Sommersemester angeboten wird.

Zur Wahl stehen die folgenden Vorlesungen unsere Kooperationspartner:

  • Publizistik: "Politische Kommunikation",
  • Soziologie  "Organisationssoziologie",
  • Wirtschaftswissenschaften: englischsprachiges Vorlesungsangebot  zur Internationalen Ökonomie,  "Einführung in die VWL" und (für diejenigen, die diese Einführungsvorlesung schon gehört haben) "Makro"- und "Mikroökonomie",
  • Rechtswissenschaft: "Grundzüge des Völkerrechts",
  • Geschichtswissenschaft: "Neuzeit" sowie "Längsschnitt/Internationalen Beziehungen",
  • Amerikanistik: Vorlesung zur "Politischen und intellektuellen Geschichte der USA",
  • Philosophie: "Praktische Philosophie",
  • Psychologie: "Sozialpsychologie".

 

Wie werden die Leistungen, die ich im Praxismodul 7 erbringe, "verbucht"?

Über Jogustine können Sie sich für die Veranstaltungen des Studium Generale anmelden. Sie haben in jedem Semester die Wahl zwischen zwei Vorlesungen mit dazu gehöriger Übung. Bitte beachten Sie: Sie können die Übung nur parallel zur Vorlesung besuchen, also nicht zu einem späteren Zeitpunkt. Über Jogustine können Sie sich auch für Seminare zur fachspezifischen Anwendung von Forschungsmethoden und/oder berufsfeldqualifzierende Seminare anmelden. Bitte beachten Sie: Falls Sie Ihren BA am Institut für Politikwissenschaft der JGU erworben haben, dürfen Sie Veranstaltungen zu Themen, die Sie bereits besucht haben, nicht erneut wählen.

Wenn Sie ein Praktikum absolvieren, gelten dieselben Anerkennungsbedingungen wie im BA Politikwissenschaft. Zuständig ist derzeit Herr Dr. Jürgen Winkler.

Wenn Sie Lehrveranstaltungen anerkennen lassen wollen, die Sie außerhalb der Politikwissenschaft an der JGU erbracht haben, kommen Sie bitte in die Sprechstunde der/s Beauftragen für den Masterstudiengang "Politische Ökonomie und Internationale Beziehungen" (derzeit Frau Dr. Annette Schmitt) und bringen Sie die Teilnahmebestätigung(en) mit. Wenn es sich um (eine) Vorlesung(en) handelt, beachten Sie bitte die Vorgaben im Modulhandbuch.

Was muss ich machen, wenn ich eine Hausarbeit wegen Krankheit nicht fristgerecht abgeben kann?

Sie müssen dann ein ärztliches Attest im Studienbüro (Ansprechpartnerin Frau Dagmar McCaslin) vorlegen, um eine Fristverlängerung zu erwirken. Das Formular zum Download finden Sie hier.