Aktuelles

Vorabinformationen zur Lehre am Institut für Politikwissenschaft im Wintersemester 2020/21

Um vor allem unseren Studierenden Planungssicherheit für das kommende Wintersemester zu geben, hat das Institut folgende Rahmenbedingungen für unsere Lehre beschlossen:

Unsere Lehre wird grundsätzlich und vollständig digital angeboten.
Wir tragen damit der Tatsache Rechnung, dass es Studierende gibt, die Hochrisikogruppen angehören oder mit hochgefährdeten Personen zusammenleben und deswegen an Präsenzveranstaltungen derzeit nicht teilnehmen können. Wir berücksichtigen so auch, dass manche Studierenden aufgrund der aktuellen Umstände ihre Unterkunft in Mainz aufgeben mussten und dass einige Stunden Präsenzlehre den finanziellen Aufwand einer Wohnung am Studienort nicht rechtfertigen können.
Präsenzveranstaltungen in kleinen Gruppen werden voraussichtlich möglich sein. Die Teilnahme daran wird jedoch ausschließlich freiwillig sein.
Studierende und Lehrende haben im vergangenen Semester darunter gelitten, dass gar keine Präsenzlehre möglich war. Die Lehrenden des Instituts werden sich deswegen bemühen, Präsenzveranstaltungen für den direkten, persönlichen Austausch zusätzlich zum digitalen Lehrangebot zu organisieren, sofern die Räumlichkeiten der Universität für Studierende wieder geöffnet werden. Dies wird aber auch im besten Fall wegen unserer begrenzten räumlichen und Arbeitskapazitäten nur in geringem Umfang möglich sein.
Präsenz- wie auch digitale Synchronveranstaltungen werden nur zu den vorgesehenen Lehrveranstaltungszeiten angesetzt.
Sie können sich in Ihrer Planung darauf verlassen, dass Sie von uns nicht zu anderen als den im Lehrveranstaltungsplan vorgegebenen Zeiten für die jeweilige Lehrveranstaltung zur Teilnahme an tatsächlichen oder virtuellen „Treffen“ aufgefordert werden. Wir halten uns an die vorgegebenen Zeiten; und Sie sollten zu diesen Zeiten gegebenenfalls verfügbar sein.
 Die Lehrenden des Instituts für Politikwissenschaft sind motiviert, die immer besser und umfassender werdenden technischen Möglichkeiten für synchrone oder asynchrone Video- und Audio-Inputs sowie für Konferenzschaltungen optimal zu nutzen.
Wir orientieren uns bei der Ausgestaltung dieser Angebote an zwei Grundprinzipien:
1) Auch Studierende mit relativ geringen technischen Möglichkeiten müssen partizipieren können (Internetzugang wird vorausgesetzt; Audiofähigkeit sollte gegeben sein).
2) Um die Menge der verwendeten Tools und Plattformen überschaubar zu halten, verwenden wir die an der JGU zentral vorgehaltenen Mittel, darunter v. a.: Moodle als Lehrveranstaltungsplattform, BBB (Big Blue Button) als in Moodle integriertes „app-freies“ Konferenztool sowie auch MS Teams als gut bewährtes alternatives Konferenzprogramm.
Studierende, die neu an der JGU sind, sollten sich mit den ausführlichen Informationen zu diesen Programmen auf den Webseiten der zentralen Datenverarbeitung (zdv.uni-mainz.de) und der Taskforce Digitale Lehre (lehre.uni-mainz.de/digital) rechtzeitig vertraut machen.
Für Erstsemester wird es spätestens in der Einführungswoche (letzte Oktoberwoche) umfassendes digitales Einführungsmaterial und direkte Kontaktmöglichkeiten geben.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Information zum Lehrangebot im Bereich AVPS im Wintersemester 2020/21

Ein vollständiges Lehrangebot im Bereich AVPS im WS 2020/21 wird gewährleistet. Insbes. wird selbstverständlich die thematische Vorlesung angeboten werden. Wir bitten aber um Verständnis dafür, dass wir wegen der kurzfristig leider nötig gewordenen Umplanungen dieses Angebot erst zur 2. Anmeldephase in JoguStine bereitstellen können.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Einige wichtige Informationen zu den anstehenden Prüfungen und zum Wintersemester 2020/21

 Die Termine, Räume und Zeitfenster für alle Klausuren am Institut stehen inzwischen fest. Sie sind unter „Studium – Termine“ einsehbar. Wo längere Zeitfenster angegeben sind, werden Sie von Ihren Prüfungsverantwortlichen rechtzeitig die genauen Zeiten erfahren. Zu einer Klausur Angemeldete werden rechtzeitig ein Informationsblatt zu den wegen der geltenden Hygienevorschriften besonderen Bedingungen erhalten. Wir bitten Sie um sorgfältige Beachtung der Auflagen und Verfahrensbesonderheiten!
 Die Abgabetermine für Hausarbeiten bleiben, wie bisher schon mitgeteilt (17. August für Europa-Master, 21. Sept. für alle anderen Studiengänge). Die Hausarbeiten können wie schon im vergangenen Semester per Post oder elektronisch – adressiert ausschließlich an das Studienbüro des Instituts für Politikwissenschaft – "abgegeben" werden.
 Die vom Senat der JGU speziell für die besonderen Umstände der aktuellen Situation erlassene globale Prüfungsordnung (informell: „Corona-Ordnung“) sieht u. a. vor, dass Studierende von Prüfungen, zu denen sie sich angemeldet haben, bis spätestens 48 Stunden vorher ohne Angabe von Gründen zurücktreten können. Sie sieht ebenfalls vor, dass die Wiederholungsfrist ausgesetzt ist, d. h. dass Studierende, die eine Prüfung wiederholen müssen, dies nicht unbedingt unmittelbar bei der nächsten angebotenen Prüfungsmöglichkeit tun müssen.
 Der Beginn der Vorlesungszeit im WS 2020/21 ist inzwischen definitiv auf den 2. November verschoben worden; die Vorlesungszeit endet, wie ursprünglich vorgesehen, am 13. Feb., so dass die Vorlesungszeit um zwei Wochen verkürzt ist. Wir müssen davon ausgehen, dass auch im Wintersemester keine reguläre Präsenzlehre wird stattfinden können.
 Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Prüfungsphase und einen guten Abschluss dieses ungewöhnlichen Sommersemesters!

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Hilfestellung zum Studieneinstieg vom Zentrum für Datenverarbeitung (für Erstsemester und Erasmusstudierende

(FOR ENGLISCH VERSION SEE BELOW)

Liebe Erstsemester- und Erasmus-Studierende,

das kommende Semester stellt uns alle aufgrund der Covid-19-Pandemie vor neue Herausforderungen. Eine hiervon stellt die komplette Umstellung des Lehrbetriebs auf digitale Lernformate dar.

Für einen reibungslosen Einstieg in Ihr Studium an der Johannes Gutenberg-Universität bitten wir Sie, die Hilfestellung zum Studieneinstieg, die das Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV) veröffentlicht hat, zu beachten: https://www.zdv.uni-mainz.de/erste-schritte-fuer-studierende/

Hierbei sind insbesondere die Punkte zur Freischaltung Ihres Accounts, zu den E-Learning-Plattformen, sowie zu Ihrem E-Mail-Konto für Sie von übergeordneter Bedeutung. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie zum Semesterstart Zugang zu Ihrem Account und zu Ihrem E-Mail-Konto besitzen. Nur so können wir Sie mit wichtigen Informationen erreichen!

Dear First-Semester Students and Erasmus-Students,

due to the ongoing covid-19-pandemic the coming semester will be a challenging one for all of us. Our main effort we are currently working on is the transfer from classroom teaching to E-Learning.

Our university’s Data Center (ZDV) has published a short manual that will guide you through the essential steps regarding your coming semester. To access the manual, please use the following link: https://www.en-zdv.uni-mainz.de/first-steps-for-new-students/

Please carefully read through and follow the sections regarding your account, the university’s E-learning-platforms and your e-mail and make sure you have access to your (E-mail)-account. Otherwise we are unable to notify you about important updates regarding your semester!

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Aktualisierung der Regelung für die Abgabe der Hausarbeiten (19.03.)

Wie die Universitätsleitung heute allen Universitätsangehörigen mitgeteilt hat, ist die Frist für die Abgabe von Hausarbeiten nun für die ganze Universität einheitlich auf den 20. April gesetzt.

Diese neue Regelung hebt die von uns zusammen mit dem Fachschaftsrat Politikwissenschaft am 17. 3. getroffene Fristvereinbarung zwangsläufig auf.

Wir möchten jedoch alle Studierenden der Politikwissenschaft dazu ermuntern, ihre Hausarbeiten möglichst früher (etwa bis zum 3. 4.) einzureichen!

Wegen der sich abzeichnenden besonders aufwendigen Vorbereitungen für die Durchführung der Lehrveranstaltungen im Sommersemester können wir für spät eingehende Hausarbeiten nicht garantieren, dass die Lehrenden in der Lage sein werden, sie noch während der Vorlesungszeit des Sommersemesters zu bewerten.

Die Hinweise vom 17. 3. zum Umgang mit dem eingeschränkten Literaturzugriff gelten unverändert weiter.

Aufgrund einiger Rückfragen weisen wir hier noch einmal auf die Möglichkeiten für das Einreichen der Hausarbeiten hin:

  1. Wenn möglich, bitten wir um Abgabe auf dem Postweg! Die Arbeiten können außerdem nach wie vor auch persönlich durch Einwurf in den Briefkasten beim Hausmeisterbüro (Erdgeschoss GFG) abgegeben werden.
  2. Wegen möglicher Probleme beim Zugang zu Druckern gestatten wir dieses Mal alternativ auch die Abgabe auf elektronischem Weg (pdf-Datei ausschließlich an: studienbuero-politikwissenschaft@uni-mainz.de; Angabe Ihres eigenen Namens, Modulbezeichnung und Betreuername sowohl im Betreff der Mail als auch im Dateinamen!).
    Wir bitten aber darum, diesen Weg nur zu wählen, wenn Ihnen das Ausdrucken der Arbeit nicht möglich ist.

Über die weiteren immer wieder aktualisierten Regelungen der Universität für die Handhabung von Prüfungen aller Art informieren Sie sich bitte über folgenden Link:

https://www.studium.uni-mainz.de/corona/

Weitergehende wichtige Hinweise im Zusammenhang mit der aktuellen Situation:

Informationen des Prüfungsamts des FB 02 finden Sie hier: https://www.sozialwissenschaften.uni-mainz.de/pruefungsamt/.

Informationen zur Nutzung der Bibliotheken finden Sie hier: https://www.ub.uni-mainz.de/gut-zu-wissen#1579.

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Geänderte Regelung für die Abgabe der Hausarbeiten am Institut für Politikwissenschaft

Liebe Studierende,

um den organisatorischen Schwierigkeiten Rechnung zu tragen, die manche von Ihnen aufgrund der sich zuspitzenden Maßnahmen zur Abflachung der Covid-19-Infektionskurve mit der Fertigstellung Ihrer Hausarbeiten haben, hat das Institut für Politikwissenschaft – in Einvernehmen mit dem Fachschaftsrat Politikwissenschaft – folgende Änderungen für die Abgabe der Hausarbeiten beschlossen:

1. Die Abgabefrist wird um zwei Wochen auf Freitag, den 3. April, 15 Uhr, verlängert. Dies dient insbes. der ggf. notwendigen Umstellung auf die Verwendung elektronischer Literaturressourcen für diejenigen, die damit gerechnet hatten, noch in der Präsenzbibliothek arbeiten zu können.

2. Aufgrund möglicher Probleme beim Zugang zu Druckern gestatten wir die Abgabe der Hausarbeiten ausnahmsweise auch auf elektronischem Weg. (pdf-Datei ausschließlich an: studienbuero-politikwissenschaft@uni-mainz.de und unbedingt mit den folgenden Angaben sowohl in der Betreffzeile Ihrer Mail als auch im Namen der pdf-Datei: Ihr eigener Name_Bezeichnung des Moduls_Name der Dozentin/des Dozenten (für Postsendungen gilt der Poststempel, für elektronische Abgabe der Zeitstempel; Einwurf in den Hausmeister-Briefkasten muss vor Ablauf der Frist erfolgen).

Da die elektronische Abgabe für das Institut aber erhebliche Zusatzarbeit in dieser auch für uns nicht einfachen Zeit bedeutet, bitten wir Sie darum, diesen Weg nur zu wählen, wenn es Ihnen nicht anders möglich ist. Wenn möglich, bitten wir Sie um Abgabe auf dem Postweg! Sie können die Hausarbeiten außerdem nach wie vor auch persönlich durch Einwurf in den Briefkasten beim Hausmeisterbüro (Erdgeschoss GFG) abgeben.

3. Falls Sie aufgrund des limitierten Bibliothekszugangs keinen Zugriff mehr auf Literatur hatten, die Sie eigentlich gerne für Ihre Arbeit verwendet hätten, können Sie Ihrer Hausarbeit eine formlose Mitteilung (Beiblatt, Fußnote zur Einleitung ...) beifügen, in der Sie konkret benennen, welche Werke bzw. Aufsätze Sie gerne noch benutzt hätten, aber nicht benutzen konnten, da sie nicht elektronisch verfügbar waren. Sollte die Literaturbeschränkung Sie auf andere Weise beeinträchtigt haben (etwa dadurch, dass Sie aufgrund fehlender Literatur die geplante Struktur nicht beibehalten konnten, o. ä.), sollten Sie auch das anmerken. Wir werden diese Angaben bei der Bewertung Ihrer Hausarbeiten dann fair berücksichtigen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihren Hausarbeiten! Bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße

Univ.-Prof. Dr. Ruth Zimmerling
Geschäftsführende Leiterin
Institut für Politikwissenschaft

Weitergehende wichtige Hinweise im Zusammenhang mit der aktuellen Situation:

Informationen der Hochschulleitung und der Abteilung Studium und Lehre, die fortlaufen aktualisiert werden, finden Sie hier: https://sl.uni-mainz.de/information-zum-umgang-der-jgu-mit-dem-coronavirus/#A._Informationen_zur_aktuellen_Situation

Informationen des Prüfungsamts des FB 02 finden Sie hier: https://www.sozialwissenschaften.uni-mainz.de/pruefungsamt/.

Informationen zur Nutzung der Bibliotheken finden Sie hier: https://www.ub.uni-mainz.de/gut-zu-wissen#1579.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Wichtige Informationen aufgrund der aktuellen Situation – Hausarbeitsabgabe, Fristverlängerungen, weitere wichtige Hinweise

Für Hausarbeiten gilt die generelle Absage von Prüfungen NICHT, wie die Universitätsleitung inzwischen präzisiert hat.
Sollten Sie für die Fertigstellung einer Hausarbeit auf relevante Literatur verzichten  müssen, weil diese nicht elektronisch (EZB, e-book) verfügbar ist und Sie in dieser letzten Woche die Bibliothek nicht mehr besuchen konnten/wollten, vermerken Sie dies bitte auf einem der Hausarbeit beigefügten Blatt!
Wir werden bei der Bewertung Ihrer Literaturverwendung aber auch generell berücksichtigen, dass Sie in den letzten Tagen vor Ende der Abgabefrist die Bibliothek vielleicht nicht so frequentieren konnten, wie Sie es normalerweise getan hätten.
Wenn möglich, bitten wir Sie um Abgabe der Hausarbeiten auf dem Postweg. Bitte adressieren Sie die Arbeiten direkt an das

Studienbüro Politikwissenschaft, Jakob-Welder Weg 12, 55128 Mainz.

Eine persönliche Abgabe der Arbeit ist auch beim Briefkasten des Hausmeisters im Erdgeschoss des GFG möglich, wird aber nicht empfohlen. Besten Dank für Ihr Verständnis!
Weitere allgemeine Hinweise zur Hausarbeitsabgabe finden Sie hier:
https://politik.uni-mainz.de/studium/hausarbeiten-und-abschlussarbeiten/ 

Der Publikumsverkehr im Studienbüro wird vorübergehend eingestellt, aber selbstverständlich bleibt das Studienbüro weiterhin per Telefon und Email erreichbar. Eine Präsenzsprechsunde wird jedoch nicht mehr angeboten.

Bitte reichen Sie Ihre Anträge zur Abgabefristverlängerung der Hausarbeiten per Email als pdf. ein und übersenden uns das Original per Post. Es ist nicht notwendig die Anträge persönlich abzugeben. Bei Fragen wenden Sie sich per Email an Frau McCaslin (mccaslin@politik.uni-mainz.de).

Weitere wichtige Hinweise mit Bitte um Beachtung:

Informationen der Hochschulleitung und der Abteilung Studium und Lehre, die fortlaufen aktualisiert werden, finden Sie hier: https://www.studium.uni-mainz.de/corona/

Informationen des Prüfungsamts des FB 02 finden Sie hier: https://www.sozialwissenschaften.uni-mainz.de/pruefungsamt/

Informationen zur Nutzung der Bibliotheken finden Sie hier: https://www.ub.uni-mainz.de/gut-zu-wissen#1579

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Studienbüro weiterhin per Telefon und Email erreichbar

Der Publikumsverkehr im Studienbüro wird vorübergehend eingestellt, aber selbstverständlich bleibt das Studienbüro weiterhin per Telefon und Email erreichbar. Eine Präsenzsprechsunde wird jedoch nicht mehr angeboten.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles