BAföG-Bescheinigungen für Studierende der Politikwissenschaft

Bescheinigungen für BAföG und Barbeihilfe

(Beauftragter: Dr. Christoph Wagner)

Das Amt für Ausbildungsförderung verlangt Nachweise darüber, dass Sie ordentlich studieren. In der Regel wird nach vier Fachsemestern eine formale Bescheinigung fällig. Eine entsprechende Bescheinigung für die politikwissenschaftlichen BA- und MA-Studiengänge erhalten Sie im Institut für Politikwissenschaft. Wenn Sie in einem BEd- oder MEd-Studiengang eingeschrieben sind, wenden Sie sich bitte direkt an das Hochschulprüfungsamt für das Lehramt..

WICHTIG: Mit Beginn des Sommersemesters 2018 ist das Verfahren zur Erstellung der Bescheinigung vereinfacht worden. Die Vorlage des bisherigen Standardformulars (das rosafarbene Formblatt 5 „Bescheinigung nach § 48 Bafög“) ist nicht mehr erforderlich. Eine Bescheinigung zur Vorlage beim Amt für Ausbildungsförderung kann Ihnen nun direkt über Jogustine ausgedruckt werden (für die BA- und MA-Studiengänge im Institut für Politikwissenschaft, für die BEd- und MEd-Studiengänge im Hochschulprüfungsamt für das Lehramt).

Die Zuständigkeit für BaföG-Angelegenheiten in den politikwissenschaftlichen BA- und MA-Studiengängen ist zum Sommersemester 2018 zu Dr. Christoph Wagner gewechselt. Sie können Herrn Wagner per E-Mail und in seiner Sprechstunde erreichen.

 

Weitere Informationen finden Sie beim Amt für Ausbildungsförderung.