Module B.A. Kernfach

Bitte beachten: Zum Wintersemester 2014/15 ist für neu eingeschriebene Studierende eine neue Prüfungsordnung in Kraft getreten. Neben der Änderung von einzelnen Lehrveranstaltungstypen aus rein administrativen Gründen, die keinerlei Auswirkungen auf Inhalt oder Anforderung der Lehrveranstaltung haben (Übungen wurden in Kleingruppen bzw. Seminare umgewandelt), gibt es eine substanzielle Änderung, nämlich die Einführung eines Praxismoduls. Hierzu wurde die bisherige Übung “Berufsfeldqualifikation II” aus dem Aufbaumodul 1 herausgenommen und als Seminar “Berufsfeldqualifikation II” zusammen mit dem sechswöchigen Praktikum in ein eigenes, unbenotetes Praxismodul überführt.

Gültig für Studierende, die ab Wintersemester 2014/15 neu im Kernfach Politikwissenschaft eingeschrieben sind oder ab dem Wintersemester 2014/15 einen Wechsel in ihrem Beifach vollzogen haben (auch in diesem Fall gilt prüfungsrechtlich, dass eine Umschreibung auf die neue Prüfungsordnung erfolgen muss, auch wenn man vorher bereits im Kernfach Politikwissenschaft eingeschrieben war):

Modulstruktur B. A. Politikwissenschaft (Kernfach)
Der Bachelorstudiengang Politikwissenschaft im Kernfach gliedert sich in vier Bereiche bzw. zentrale Studieninhalte: ein Grundlagenmodul, fünf fachspezifische Basismodule, drei forschungszentrierte Aufbaumodule und ein Praxismodul. Die Modulstruktur des Studiengangs orientiert sich weitgehend an den Empfehlungen der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft. Die Inhalte der Module decken die Schwerpunkte der Politikwissenschaft ab.

Modulstruktur B. A. Politikwissenschaft (Kernfach) (graphische Übersicht) (pdf):

Im Grundlagenmodul „Einführung und methodische Grundlagen“ werden grundlegende Begriffe und Theorien der Politikwissenschaft vermittelt. Es erfolgt eine elementare Einführung in ausgewählte Teilgebiete und die Geschichte der Politikwissenschaft sowie eine Auseinandersetzung mit zentralen Fragestellungen der Disziplin. Zudem werden Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und wesentliche Prinzipien des wissenschaftlichen Denkens eingeübt. Vermittelt werden ferner elementare Kenntnisse der Statistik und der Methoden der empirischen Politikforschung.

In den fachspezifischen Basismodulen werden die zentralen inhaltlichen Teilgebiete der Politikwissenschaft gelehrt. Sie vermitteln Ihnen grundlegende Kenntnisse des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, der Analyse und des Vergleichs politischer Systeme, von Wirtschaft und Gesellschaft, den Internationalen Beziehungen und der politischen Theorie. Das Studium der Basismodule ist in weiten Teilen standardisiert. Damit wird sichergestellt, dass Sie alle über annähernd gleiche Kenntnisse der theoretischen und empirischen Ansätze der Politikwissenschaft verfügen.

In den drei forschungszentrierten Aufbaumodulen (berufsfeldorientierte Qualifikationen und fortgeschrittene Methoden sowie den politikwissenschaftlichen Vertiefungen I und II) können Sie sich je nach Interessen und Berufsfeldorientierung spezialisieren. Ihre Kenntnisse in Statistik und den Methoden der empirischen Politikforschung werden nun vertieft und an fachspezifischen Anwendungen eingeübt. Darüber hinaus erhalten Sie theoretisches und methodisches Hintergrundwissen über ausgewählte Berufsfelder der Politikwissenschaft. In den beiden Aufbaumodulen „Politikwissenschaftliche Vertiefung“ erschließen Sie sich zudem exemplarisch zentrale Forschungsgebiete aus mindestens zwei zentralen Bereichen der Politikwissenschaft. Um an Lehrveranstaltungen aus den Aufbaumodulen teilnehmen zu können, müssen Sie vorher das Grundlagenmodul (Modul 1) erfolgreich absolviert haben.

Im Praxismodul gewinnen Sie konkrete Einblicke in für Absolventen der Politikwissenschaft relevante Berufsfelder, sammeln Praxiserfahrung und erwerben berufspraktische Qualifikationen. Um mit dem Praxismodul zu beginnen, müssen Sie vorher das Grundlagenmodul (Modul 1) erfolgreich absolviert haben.

Modulstruktur B. A. Politikwissenschaft (Kernfach) (tabellarische Übersicht) (pdf):

Modul

SWS

Leistungspunkte

Einführung und methodische Grundlagen

10

14

5 Fachspezifische Basismodule:

Das politische System der Bundesrepublik Deutschland

Politische Theorie

Wirtschaft und Gesellschaft

Analyse und Vergleich politischer Systeme

Internationale Beziehungen

30

(6)

(6)

(6)

(6)

(6)

45

(9)

(9)

(9)

(9)

(9)

Aufbaumodul I: Berufsfeldorientierte Qualifikationen und
fortgeschrittene Methoden

8

13

Aufbaumodul II: Politikwissenschaftliche Vertiefung 1

6

11

Aufbaumodul III: Politikwissenschaftliche Vertiefung 2

6

11

Praxismodul mit Berufspraktikum (mindestens sechs Wochen in einem gegenstandsnahen Bereich)

2

11

Bachelorarbeit (acht Wochen)

10

Mündliche Prüfung

5

Insgesamt

62

120

 

Die näheren Einzelheiten zu den Modulen und den ausführlichen tabellarischen Modulplan finden sich im Modulhandbuch.

 

 

Gültig für Studierende, die vor dem Wintersemester 2014/15 bereits im Kernfach Politikwissenschaft eingeschrieben waren und zusätzlich ab dem Wintersemester 2014/15 auch keinen Wechsel ihres Beifachs vollzogen haben:

Modulstruktur B. A. Politikwissenschaft (Kernfach)
Der Bachelorstudiengang Politikwissenschaft im Kernfach gliedert sich in drei Bereiche bzw. zentrale Studieninhalte: ein Grundlagenmodul, fünf fachspezifische Basismodule und drei forschungszentrierte Aufbaumodule. Die Modulstruktur des Studiengangs orientiert sich weitgehend an den Empfehlungen der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft. Die Inhalte der Module decken die Schwerpunkte der Politikwissenschaft ab.

Modulstruktur B. A. Politikwissenschaft (Kernfach) (graphische Übersicht) (pdf):



Im Grundlagenmodul „Einführung und methodische Grundlagen“ werden grundlegende Begriffe und Theorien der Politikwissenschaft vermittelt. Es erfolgt eine elementare Einführung in ausgewählte Teilgebiete und die Geschichte der Politikwissenschaft sowie eine Auseinandersetzung mit zentralen Fragestellungen der Disziplin. Zudem werden Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und wesentliche Prinzipien des wissenschaftlichen Denkens eingeübt. Vermittelt werden ferner elementare Kenntnisse der Statistik und der Methoden der empirischen Politikforschung.

In den fachspezifischen Basismodulen werden die zentralen inhaltlichen Teilgebiete der Politikwissenschaft gelehrt. Sie vermitteln Ihnen grundlegende Kenntnisse des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland, der Analyse und des Vergleichs politischer Systeme, von Wirtschaft und Gesellschaft, den Internationalen Beziehungen und der politischen Theorie. Das Studium der Basismodule ist in weiten Teilen standardisiert. Damit wird sichergestellt, dass Sie alle über annähernd gleiche Kenntnisse der theoretischen und empirischen Ansätze der Politikwissenschaft verfügen.

In den drei forschungszentrierten Aufbaumodulen (berufsfeldorientierte Qualifikationen und fortgeschrittene Methoden sowie den politikwissenschaftlichen Vertiefungen I und II) können Sie sich je nach Interessen und Berufsfeldorientierung spezialisieren. Ihre Kenntnisse in Statistik und den Methoden der empirischen Politikforschung werden nun vertieft und an fachspezifischen Anwendungen eingeübt. Darüber hinaus erhalten Sie theoretisches und methodisches Hintergrundwissen über ausgewählte Berufsfelder der Politikwissenschaft. In den beiden Aufbaumodulen „Politikwissenschaftliche Vertiefung“ erschließen Sie sich zudem exemplarisch zentrale Forschungsgebiete aus mindestens zwei zentralen Bereichen der Politikwissenschaft. Um an Lehrveranstaltungen aus den Aufbaumodulen teilnehmen zu können, müssen Sie vorher das Grundlagenmodul (Modul 1) erfolgreich absolviert haben.

Modulstruktur B. A. Politikwissenschaft (Kernfach) (tabellarische Übersicht) (pdf):

Modul

SWS

Leistungspunkte

Einführung und methodische Grundlagen

10

14

5 Fachspezifische Basismodule:

Das politische System der Bundesrepublik Deutschland

Politische Theorie

Wirtschaft und Gesellschaft

Analyse und Vergleich politischer Systeme

Internationale Beziehungen

30

(6)

(6)

(6)

(6)

(6)

45

(9)

(9)

(9)

(9)

(9)

Aufbaumodul I: Berufsfeldorientierte Qualifikationen und
fortgeschrittene Methoden

10

16

Aufbaumodul II: Politikwissenschaftliche Vertiefung 1

6

11

Aufbaumodul III: Politikwissenschaftliche Vertiefung 2

6

11

Praktikum (mindestens sechs Wochen in einem gegenstandsnahen Bereich)

 

8

Bachelorarbeit (acht Wochen)

10

Mündliche Prüfung

5

Insgesamt

62

120

 

Die näheren Einzelheiten zu den Modulen und den ausführlichen tabellarischen Modulplan finden sich im  Modulhandbuch.