CHE-Ranking: Mainzer Politikwissenschaft in der Gruppe der Besten hinsichtlich der Bewertung der Studieneingangsphase 

Studieneingangsphase_Bild3Häufig werden schon in der Studieneingangsphase die Weichen für einen mehr oder weniger erfolgreichen Studienverlauf gestellt. Das CHE-Ranking 2015/16 kommt zu dem Ergebnis, dass die Politikwissenschaft in Mainz hier bundesweit zur Spitzengruppe gehört.

Schülerinnen und Schüler haben schon vor Beginn des Studiums nicht nur beim jährlich stattfindenden Tag der offenen Tür, sondern auch im Rahmen von betreuten Informationsveranstaltungen für Schülerinnen und Schüler (sog. BISS-Programm) die Möglichkeit, sich über das Studium der Politikwissenschaft zu informieren, um so eine bessere Entscheidungsgrundlage für die eigene Studienfachwahl zu bekommen.

Wer sich dann für das Studium der Politikwissenschaft in Mainz entschieden hat, bekommt zum Studienbeginn in der Einführungswoche eine Reihe von speziellen Informations- und Beratungsangeboten, die den Einstieg in die „neue Welt“ des Studiums erleichtern.

Auch in der Folgezeit werden die Studierenden nicht allein gelassen: Die Mainzer Politikwissenschaft zeichnet sich durch ein ausdifferenziertes Beratungsangebot aus. Neben der üblichen Studienfachberatung gibt es z. B. spezielle Beratung für ausländische Studierende, für Studierende mit Kind, für Studierende mit Beeinträchtigung und für Studierende, die mit dem Erasmusprogramm im Ausland studieren möchten.

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles