Institutskolloquium am Mi. 14.12.2016

Das Institut lädt ein zum Institutskolloquium am Mi. 14.12.2016 um 18 c.t. Raum GFG 01-731.   - Zu Gast ist Laura Seelkopf (Bremen/EUI Florenz) mit dem Thema:

 Ungleichheit und Umverteilung: Die aktuelle Situation in der OECD und die Lage im Rest der Welt

Die Einkommensungleichheit steigt weltweit. Vielen Regierungen wird vorgeworfen, diesem Trend machtlos gegenueber zu stehen. Doch ist dies wirklich der Fall? Der Vortrag skizziert zunaechst die Einkommensentwicklung in den letzten Jahrzehnten und stellt die steuer- und sozialpolitischen Instrumente vor, die Regierungen zur Verfuegung stehen, um umzuverteilen. Ein genauerer Blick auf die westlichen Industrienationen zeigt grosse Unterschiede zwischen den Laendern sowohl in Bezug auf die Marktungleichheit als auch auf die Hoehe der Umverteilung. Insgesamt erweist sich die Politik in entwickelten Demokratien durchaus in der Lage, Ungleichheit zu verringern. Anders verhaelt es sich ausserhalb der OECD. Der letzte Teil des Vortrags widmet sich daher umverteilenden Politiken weltweit und bezieht sich hierbei besonders auf die Steuerpolitik. Moderne, funktionierende Steuersysteme sind nicht nur notwendig fuer progressive Besteuerung, sondern bilden die Grundlage dafuer die Staatseinnahmen zu erzielen, die fuer ein funktionierendes Gemeinwesen notwendig sind. Der Vortrag beschreibt die weltweiten Trends in der Steuerpolitik und analysiert die Faktoren, die Einnahmen-generierende und umverteilende Steuersysteme vorantreiben.

 Studierende sind herzlich willkommen!

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles