Information zu den Klausuren im WS 20/21

Die nach Ende des WS vorgesehenen Klausuren in Politikwissenschaft/Sozialkunde können voraussichtlich (Stand: 20. 1.) wie geplant als E-Klausur oder handschriftliche Klausur „in Präsenz“ stattfinden. Alle zu Klausuren Angemeldeten erhalten zur Verfahrensweise und zu den einzuhaltenden Hygienestandards rechtzeitig ausführliche Informationen. Wir möchten Sie im Moment nur auf zwei Dinge hinweisen, die Sie frühzeitig berücksichtigen sollten:
1) Wie schon im vergangenen Semester wird Ihnen die Teilnahme an einer Prüfung aktuell freigestellt; auch nach der Anmeldung können Sie sich ggf. kurzfristig ohne Angabe von Gründen wieder abmelden; die sonst üblichen Fristen für Wiederholungen etc. bleiben ausgesetzt.
2) Das für Klausuren geltende Hygienekonzept sieht vor, dass während der Klausuren durchgehend eine MNS (Mindeststandard: chirurgische Einmal-MNS; einfache Stoff-MNS sind nicht ausreichend) zu tragen ist. Davon ausgenommen sind nur Personen, die durch ärztliches Attest vom Tragen einer MNS befreit sind. Prüflinge mit ärztlicher MNS-Befreiung sollten sich bitte frühzeitig bei den jeweiligen Klausurverantwortlichen melden und ihr Attest vorlegen, damit wir genügend Zeit haben, einen alternativen Raum für Ihre Klausur zu organisieren bzw. eine Ersatzprüfungsleistung mit Ihnen zu vereinbaren.

Beachten Sie bitte unbedingt auch die Hinweise für Studierende zu den Klausuren unter https://corona.uni-mainz.de sowie die Informationen per E-Mail, die Sie dazu erhalten werden.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles