Dr. Christoph Wagner

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Institut für Politikwissenschaft
D-55099 Mainz
Tel.: +49 6131 39-25956
E-Mail: wagner@politik.uni-mainz.de

Sprechstunde in der Vorlesungszeit: Sprechstunden nach Vereinbarung  (bitte telefonisch oder per Mail), Sprechstunde sowohl in Präsenz als auch online über Skype for Business bzw. MSTeams möglich

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:
Sprechstunden nach Vereinbarung  (bitte telefonisch oder per Mail), Sprechstunde sowohl in Präsenz als auch online über Skype for Business bzw. MSTeams möglich
Raum: Georg Forster-Gebäude, Jakob Welder-Weg 12, Raum 04-331

 

 

1. Kurzbiographie

10/1985-03/1991 Studium der Politikwissenschaft, Publizistik und Pädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Universidad de la República Montevideo, Uruguay; Abschluss Magister Artium

10/1987-03/1991 Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung

04/1991-02/1994 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, im Rahmen eines DFG-Lateinamerikaprojekts

08/1992-02/1994 stellvertretender Leiter des Forschungsprojekts "Die Beziehungen der Bundesrepublik Deutschland zu Lateinamerika"

03/1994-06/1996 Leiter der Zentralen Studienberatung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

seit 07/1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

11/1996 Promotion zum Dr. phil.

11/1997 Ernennung zum Akademischen Rat

04/2000 Beförderung zum Akademischen Oberrat

seit 01/2003 Geschäftsführer des Instituts für Politikwissenschaft

05/2006 Beförderung zum Akademischen Direktor

seit 2008 Leiter des Studienbüros Politikwissenschaft

 

2. Arbeitsschwerpunkte

  • Demokratieforschung
  • Politische Systeme und politische Entwicklung in Lateinamerika, Schwerpunkt Cono Sur
  • Entwicklungstheorien
  • Vergangenheitspolitik

 

3. Publikationsliste

Monographien und Sammelbände:

  • (Hg., gemeinsam mit Wolfgang Muno, Thomas Kestler und Christoph Mohamad-Klotzbach): Staat, Rechtsstaat und Demokratie. Konzeptionelle und aktuelle Diskussionen in der vergleichenden Politikwissenschaft. Wiesbaden: SpringerVS (i.E.).
  • (Hg., gemeinsam mit Jörg Faust und Manfred Mols): Ideengeber und Entwicklungsprozesse in Lateinamerika. Wertekonflikte und Handlungspotentiale. Mainz: Institut für Politikwissenschaft 1999.
  • Uruguay: Unternehmer zwischen Diktatur und Demokratie. Eine Studie zu Politik, Wirtschaft und der politischen Rolle der Unternehmerverbände. Frankfurt am Main: Vervuert 1997.
  • (Hg., gemeinsam mit Manfred Mols): Deutschland – Lateinamerika. Geschichte, Gegenwart und Perspektiven. Frankfurt am Main: Vervuert: 1994.
  • (Hg., gemeinsam mit Peter Birle und Peter Imbusch): Unternehmer und Politik. Eine theoretische Annäherung an die politische Rolle der Unternehmer und ihrer Verbände mit Blick auf Lateinamerika. Schriftenreihe des Instituts für Politikwissenschaft, Dokumente und Materialien Nr. 15. Mainz 1992.
  • Politik in Uruguay 1984-1990. Probleme der demokratischen Konsolidierung. Münster, Hamburg: Lit 1991.

 

Buch-, Zeitschriften- und Onlinebeiträge:

  • Infizierte Demokratien? Pandemiepolitik und Demokratiequalität in Argentinien, Mexiko und Uruguay, in: Wolfgang Muno, Christoph Wagner, Thomas Kestler und Christoph Mohamad-Klotzbach (Hrsg.): Staat, Rechtsstaat und Demokratie. Konzeptionelle und aktuelle Diskussionen in der vergleichenden Politikwissenschaft. Wiesbaden: SpringerVS (i. E.) (mit Veit Straßner und Uwe Fanke)
  • Politikwissenschaftliches Arbeiten im Studium: Wie schreibe ich eine Hausarbeit?, in: Hans-Joachim Lauth, Christian Wagner (Hrsg.): Politikwissenschaft. Eine Einführung. 10. Auflage, Paderborn u.a.: utb/Schöningh 2020, S. 436-480.
  • Vergleichende Politikwissenschaft: Analyse und Vergleich politischer Systeme, in: Hans-Joachim Lauth, Christian Wagner (Hrsg.): Politikwissenschaft. Eine Einführung. 10. Auflage, Paderborn u. a.: utb/Schöningh 2020, S. 104-142. (mit Hans-Joachim Lauth)
  • Das politische System Uruguays, in: Klaus Stüwe, Stefan Rinke (Hrsg.): Die politischen Systeme in Nord- und Lateinamerika, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2010, S. 507-537. (Verlagsausgabe: Wiesbaden: VS Verlag 2008)
  • Gegenstand, grundlegende Kategorien und Forschungsfragen der 'Vergleichenden Regierungslehre', in: Hans-Joachim Lauth (Hrsg.): Vergleichende Regierungslehre. 3. Auflage, Wiesbaden: VS/Springer Fachmedien 2010, S. 17-38. (mit Hans-Joachim Lauth)
  • Demokratie und Politik in Uruguay, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Dossier - Lateinamerika, Bonn 2007 http://www.bpb.de/themen/OCFGNI,0,Demokratie_und_Politik_in_Uruguay.html
  • Erinnerungsorte, Mythen und die identitätsstiftende Funktion des Fußballs: Ausgewählte Beispiele aus Uruguay, Argentinien und Brasilien, in: Wolfgang Muno, Roland Spiller (Hrsg.): "Gracias, Dios, por el fútbol". Diskurse rund um den Fußball in Lateinamerika, Mainz: Interdisziplinärer Arbeitskreis Lateinamerika  2007, S. 27-41.
  • Parteien und Parteiensysteme im Wandel: Argentinien und Uruguay im Vergleich, in: Peter Birle, Detlef Nolte, Hartmut Sangmeister (Hrsg.): Demokratie und Entwicklung in Lateinamerika, Frankfurt am Main: Vervuert 2006, S. 221-256
  • Die Praxis wissenschaftlicher Arbeit, in: Manfred Mols, Hans-Joachim Lauth, Christian Wagner (Hrsg.): Politikwissenschaft. Eine Einführung. 5. Auflage, Paderborn u.a.: utb/Schöningh 2006, S. 431-465.
  • Vergleichende Politikwissenschaft: Analyse und Vergleich politischer Systeme, in: Manfred Mols, Hans-Joachim Lauth, Christian Wagner (Hrsg.): Politikwissenschaft. Eine Einführung. 5. Auflage, Paderborn u.a.: utb/Schöningh 2006, S. 99-134. (mit Peter Birle)
  • Mercosur, in: Michael Neu, Wolfgang Gieler, Jürgen Bellers (Hrsg.): Handbuch der Außenwirtschaftspolitiken: Staaten und Organisationen. Münster, Hamburg: Lit 2004, S. 950-957.
  • Milton Friedman: The market as the ultimate problem solver, in: Development and Cooperation, 31(2004)6, S.251-253 (auf Deutsch erschienen als: Der Markt als Löser aller Probleme, in: E+Z Entwicklung und Zusammenarbeit 45(2004)6, S.251-253.
  • Wir sind wieder wer! Fußball, nationale Identität und Entwicklung, in: Andreas Hütig, Johannes Marx (Hrsg.): Abseits denken. Fußball in Kultur, Philosophie und Wissenschaft. Kassel 2004, S. 146-159.
  • Paulo Freire. Alfabetización: educación para la liberación, in: D+C Desarrollo y Cooperación (2001)6, S. 27-29 (auf Deutsch erschienen als: Paulo Freire: Alphabetisierung als Erziehung zur Befreiung, in: E+Z Entwicklung und Zusammenarbeit 42(2001)1, S. 17-19.)
  • Marktwirtschaft versus Demokratie? Wirtschaftliche Reformen und politische Entwicklung in Argentinien und Uruguay, in: Jörn Dosch, Jörg Faust (Hrsg.): Die ökonomische Dynamik politischer Herrschaft. Das pazifische Asien und Lateinamerika. Opladen: Leske und Budrich  2000, S. 73-107. (mit Wolfgang Muno)
  • Amartya Sen: Entwicklung als Freiheit – Demokratie gegen Hunger, in: E+Z Entwicklung und Zusammenarbeit 41(2000)4, S. 116-119.
  • El significado relativo de América Latina en la política exterior alemana, in: Foro Internacional (Mexiko) 39(1999)1, S. 116-135. (mit Manfred Mols)
  • Militär und Politik im Süden Lateinamerikas, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B39/98 vom 18.9.1998, S. 19-28.
  • Unternehmer und Politik im Cono Sur – Eine vergleichende Analyse, in: Lateinamerika Jahrbuch 1997. Frankfurt am Main 1997, S. 58-85. (mit Peter Birle und Peter Imbusch)
  • Uruguay – die Musterdemokratie Südamerikas?, in: Joachim Betz, Stefan Brüne (Hrsg.): Jahrbuch Dritte Welt 1998. München 1997, S. 242-267.
  • Die "Wiederentdeckung" Lateinamerikas? - Das Beispiel der Beziehungen Deutschlands zu Mexiko, in: Institut für Iberoamerika-Kunde (Hrsg.): Lateinamerika: umworbener Wunschpartner. Neue Tendenzen in den Beziehungen zwischen Lateinamerika, Europa und den USA und die deutsche Lateinamerikapolitik. Lateinamerika. Analysen-Daten-Dokumentation. Hamburg 13(1997)33, S. 82-97.
  • Los Empresarios y la Integración Regional en América Latina, in: dies., Silvana Bruera, Diego Piñeiro, Alberto Riella: Dos Estudios sobre los Empresarios y la Integración Regional. Montevideo 1994, S. 9-52. (mit Peter Birle und Peter Imbusch)
  • Die offiziöse Außen- und Entwicklungspolitik der deutschen politischen Stiftungen in Lateinamerika, in: Manfred Mols, Christoph Wagner (Hrsg.): Deutschland - Latein-amerika. Geschichte, Gegenwart und Perspektiven. Frankfurt am Main 1994, S. 167-228.
  • Unternehmer und MERCOSUR: Forderungen nach Öffnung und Protektionismus, in: Institut für Iberoamerika-Kunde (Hrsg.): Der Mercosur und seine Akteure: Wem nützt der Gemeinsame Markt im Süden Lateinamerikas? Lateinamerika. Analysen-Daten-Dokumentation. Hamburg 10(1993)22, S.41-54. (mit Peter Birle)
  • Unternehmer und regionale Integration in Lateinamerika, in: Hans-Joachim Lauth, Manfred Mols (Hrsg.): Integration und Kooperation auf dem amerikanischen Kontinent. Lateinamerikanische Perspektiven in den neunziger Jahren. Mainz 1993, S. 55-96. (mit Peter Birle und Peter Imbusch)
  • Die uruguayische Demokratie und ihre institutionellen Rahmenbedingungen: zu den politischen Auswirkungen des Wahlsystems, in: Klaus Bodemer, Marta Licio, Detlef Nolte (Hrsg.): Uruguay zwischen Tradition und Wandel. Hamburg 1993, S. 125-153.

 

Sonstiges:

  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Mexiko. Ravensburg 35/2022 (58 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: USA. Ravensburg 14/2022 (75 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Die Bundesstaaten der USA. Ravensburg 6/2022 (14 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Dominica. Ravensburg 42/2021 (19 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Argentinien. Ravensburg 37/2021 (48 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Chile. Ravensburg 31/2021 (50 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Belize. Ravensburg 21/2021 (27 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Paraguay. Ravensburg 14/2021 (39 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Grenada. Ravensburg 12/2021 (21 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Uruguay. Ravensburg 45/2020 (40 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Suriname. Ravensburg 37/2020 (30 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Barbados. Ravensburg 34/2020 (24 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Kolumbien. Ravensburg 10/2020 (43 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Kanada. Ravensburg 32/2019 (45 S.)
  • Munzinger Archiv, Internationales Handbuch - Länder aktuell: Bolivien. Ravensburg 23/2019 (43 S.)
  • Akteure der Außenunterstützung – Politische Stiftungen, unveröff. Paper für das Projekt 'Transformation und Entwicklung' der Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh 2003
  • Uruguay, Ländergutachten für das Projekt ‚Außenunterstützung von Systemtransformation‘ des Centrums für angewandte Politikforschung, München 1998.
  • El rol político de los empresarios en América Latina. Bibliografía temática, in: análisis político (Universidad Nacional de Colombia) (1995)25, S. 139-143. (mit Peter Birle und Peter Imbusch)
  • Abschlussbericht über das DFG-Forschungsprojekt "Die politische Rolle von Unternehmerverbänden im Cono Sur. Eine vergleichende Analyse". Mainz 1994 (mit Peter Birle und Peter Imbusch) (unv. Man.)
  • Die mexikanischen Präsidentschaftswahlen 1988. Eine Analyse der Ereignisse, ihre Bedeutung für das politische System und Perspektiven des Modernisierungsprojektes von Carlos Salinas de Gortari. Schriftenreihe des Instituts für Politikwissenschaft, Dokumente und Materialien Nr. 18. Mainz, 2., erweiterte Auflage 1993. (mit Hans-Joachim Lauth)